Das Forum Mödling – eine neue Dimension der Kundennähe

Die Architektur des Raiffeisen Forum Mödling

Die überlegte architektonische Gestaltung macht das Forum Mödling zu einem optimalen Treffpunkt und Kommunikationszentrum für Finanzdienstleistungen.

Lichtdurchflutete Räume und eine entsprechend angenehme Atmosphäre laden zum Verweilen ein. Die sehr offen gestaltete Erdgeschoßebene, die als Ganzes das neue „Forum“ bildet, fördert das Mit.Einander von Kunden und Mitarbeitern. Gleichzeitig steht ausreichend Raum zur Verfügung, so dass auch die notwendige Diskretion gegeben ist.

Die Service- und Beratungsbereiche sowie die internen Büros sind um dieses Forum angeordnet. Nicht nur die Publikumsbereiche, auch die internen Verbindungen werden über Brücken und Galerien sichtbar gemacht und bieten somit vielfältige Möglichkeiten zur Kommunikation.

Lufträume sowie zwei natürlich begrünte Wände erzeugen vertikale Verbindungen zwischen allen Geschoßen. Die Wartezonen wurden als Aufenthaltszonen gestaltet – so bietet beispielsweise eine leicht erhöhte Lounge nicht nur Überblick, sondern auch ein Café und Internetanschluss. Diese Bereiche eignen sich auch hervorragend für informelle Beratungsgespräche.

Bei der Auswahl der Materialien wurde auf ein einheitliches Erscheinungsbild, wertige und praktikable Oberflächen und eine zeitlose Gestaltung geachtet. Die Farbe der Keramikfassade wird im Inneren an den Wänden und Decken fortgesetzt. Höher beanspruchte Wandflächen sind wie der Fußboden der Allgemeinflächen aus geölter Eiche gefertigt. Der Boden des Forums im Erdgeschoß ist mit Donau-Kalkstein ausgelegt.

Das aus einem Architektenwettbewerb hervorgegangene Siegerteam Arch. Mag. Lothar Jell-Pardeiser in Kooperation mit ARGE X42 hat es in hervorragender Art und Weise verstanden, mit dieser Planung unser neues Konzept zu unterstützen.

Das Raiffeisen Forum Mödling wurde mit dem niederösterreichische Baupreis 2014 –
eine Initiative der Landesinnung Bau und des Landes Niederösterreich ausgezeichnet.
Weiter zum Bericht...