Sperrhotline Karten

Lassen Sie bei Diebstahl oder Verlust sofort Ihre Karte sperren!

Melden Sie den Diebstahl oder Verlust Ihrer Raiffeisenkarte unverzüglich Ihrer Raiffeisenbank. Am einfachsten geht das mit einem Anruf der jeweiligen SperrHotline – hier können Sie mit einem Anruf alle Ihre Raiffeisenkarten sperren lassen. Die Hotline ist rund um die Uhr erreichbar.

Für die Sperrung einer Bankomatkarte wählen Sie bitte aus
Österreich:      0800/204 88 00
dem Ausland:   043/120 488 00
Diese Nummer sollten Sie immer bei sich haben, besonders wenn Sie sich auf Reisen befinden. Am besten, Sie speichern die Nummer auch in Ihrem Mobiltelefon ab.Ab dem Anruf bei der Raiffeisen Karten SperrHotline haftet Ihre Raiffeisenbank für allfällige missbräuchliche Transaktionen mit Ihrer Maestro Raiffeisenkarte.

Für die Sperrung einer Kreditkarte von PayLife wählen Sie bitte aus
Österreich:        01/71701-4500
dem Ausland:    0043/1 71701-4500

Für die Sperrung einer Kreditkarte von Card Completes wählen Sie bitte aus
Österreich:      01/711 11-770
dem Ausland:  0043/ 1 71111 770


Für Kreditkarten gelten hinsichtlich der Haftung die jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Kreditkartenorganisationen.

Eine sofortige Diebstahlsanzeige bei der nächsten Sicherheitsdienststelle bzw. eine Verlustanzeige bei den lokalen Behörden erspart Ihnen bei einem eventuellen Schadensfall unnötige Wege und Zeit. Machen Sie möglichst genaue Angaben über Zeitpunkt und Ort des Diebstahls bzw. Verlusts.

Tipp: Erstellen Sie Notfallsunterlagen zu Ihren Raiffeisenkarten

Erstellen Sie Notfallsunterlagen zu Ihren Raiffeisenkarten (z. B. Kartennummern und Ablaufdatum der Kreditkarten, Telefonnummern der Karten SperrHotlines, Bankleitzahl, Kontonummer, Kartennummer für Maestro Raiffeisenkarten, etc.). Bewahren Sie diese jedoch keinesfalls gemeinsam mit den Karten auf. Verwahren Sie diese Unterlagen am besten bei Ihren Reisedokumenten.