Veranstaltungen

Beim Baupreis am Treppchen

Landesinnungsmeister R. Jägersberger, Arch. L. Jell-Paradeiser, M. Brandstetter, M. Moser, C. Gaber, GL F. Urban, Arch. M. Jell-Paradeiser, LR B. Schwarz,Vizebgm. F. Rubel.

13.10.14

Beim Baupreis am Treppchen

Das Raiffeisen Forum Mödling wurde ausgezeichnet

Der niederösterreichische Baupreis –eine Initiative der Landesinnung Bau und des Landes Niederösterreich – wurde heuer zum siebten Mal ausgelobt; er wird für Hochbauten jeder Art vergeben, darunter fallen beispielsweise der Neu-,Um- oder Zubau von Ein- und Mehrfamilienhäusern, Bauten mit gewerblicher Nutzung oder öffentliche Bauten. Eine Fachjury unter dem Vorsitz von Landesbaudirektor Peter Morwitzer hat unter Berücksichtigung der vier Qualitätskriterien– handwerklich-technischen Leistungen, zeitgemäße Planung, Gestaltung und Objektumsetzung, ökologische und nachhaltige Bauweise, wirtschaftliche, nutzungsorientierte Funktionalität – das Preisgelt vergeben. Bronze ging an das Raiffeisen Forum Mödling, die neue Konzernzentrale.
der Raiffeisen Regionalbank (RRB) Mödling in der Hauptstraße 27-29. Der Jurykommentar fiel unter anderem so aus: „Inmitten der Mödlinger Altstadt situiert, verflechtet sich der Neubau trotz seiner modernen Formensprache bedachtsam mit dem bestehenden historischen Ensemble.
Um sich an die Kleinteiligkeit des baulichen Umfeldes bestmöglich anzupassen, wird die Massivität des Volumens durch gezielte räumliche Einschnitte aufgebrochen.“ Auch mit der großflächigen Fotovoltaikanlage konnte das „Forum“ wegen des nachhaltigen Gesamtkonzepts punkten. Handwerklich gekonnt ausgeführt erfolgen Anschlussdetails und Materialübergänge in präziser Detailgenauigkeit und korrelieren qualitativ mit dem architektonischen Entwurfsgedanken.“

RRB-Geschäftsleiter Franz Urban zeigte sich als Projektverantwortlicher „sehr stolz über die Auszeichnung. Sie ist für mich ein Beweis dafür, dass man mit einem Projekt, das polarisiert, auch Anerkennung finden kann“.


NÖN Mödling | Ch. Dworak