Veranstaltungen

RRB Mödling – auf dem Weg zur Nr. 1 in der Region

von links nach rechts: Mag. Johann Koller, Dr. Alois Zach, Mag. Sonja Laimer, Mag. Martin Grüll, RBI, Dr. Richard Krist, VS AR, Dr. Philipp Enzinger, Bezirkshauptmann Mödling, DI Kossina, Obmann, Mag. Franz Urban

11.06.15

RRB Mödling – auf dem Weg zur Nr. 1 in der Region

Ein Jahr nach Eröffnung der neuen Zentrale der Raiffeisen Regionalbank Mödling - Raiffeisen Forum Mödling - erwirtschaftete die Bank ein überdurchschnittlich gutes Jahresergebnis,das Obmann DI Gerhard Kossina mit den vier Geschäftsleitern Koller, Laimer, Urban und Zach stolz in der Generalversammlung am 11. Juni präsentierte.

Unter den rund 150 Besuchern lauschten auch Bezirkshauptmann Dr. Philipp Enzinger und Mag. Justus Reichl, vom Österreichischen Raiffeisenverband, den Ausführungen des Obmannes.

Mit einer Bilanzsumme von EUR 1,3 Mrd. und 195 Mitarbeitern ist die Raiffeisen Regionalbank zweitgrößte Raiffeisenbank Niederösterreichs. Gemessen am Betriebsergebnis ist die RRB Mödling klar an erster Stelle.

Sowohl betriebswirtschaftlich als auch marktanteilsmäßig hat sich die Genossenschaftsbank gut weiterentwickelt. Das verwaltete Vermögen wuchs in nur vier Jahren um 12,6 % auf knapp EUR 2,4 Mrd., das Ø NÖ-Wachstum hingegen betrug 10,1 %. Mehr als 40% des Neukundenzuwachses von Raiffeisen in NÖ entfällt auf die RRB Mödling. Der Marktanteil konnte in vier Jahren von 28,5 % auf 31,3 % gesteigert werden.„Eine Entwicklung,die uns zuversichtlich in die Zukunft blicken lässt,“ so Obmann Kossina.

Für die Geschäftsleiter ist das Raiffeisen Forum in der Stadt Mödling - ja in der gesamten Region - ein  positiv ausstrahlendes Biotop für die Kundenbetreuung und die Neukundengewinnung, die großteils durch Weiterempfehlungen so hervorragend gelingt. Trotz zunehmender Digitalisierungwerden Kunden bei uns nie zu Nummern sondern genießen eine höchstpersönliche Betreuung.

Die Mitglieder der Raiffeisen Regionalbank Mödling dürfen sich ob des guten Ergebnisses auf 4 % Dividendenausschüttung freuen, ab Geschäftsanteilen in Höhe von EUR 160,--.

Mag. Stefan Schmutzer vom Raiffeisen Revisionsverband bestätigte die ordnungsgemäße Abwicklung der Geschäfte gemäß der gesetzlichen Bestimmungen und gratulierte zu den überdurchschnittlich guten Zahlen.

Auch Wahlen standen 2015 auf der Tagesordnung –in den Vorstand wiedergewählt wurden: PhDr.Dr. Gregor Gatscher-Riedl, Dir. OSR Friedrich Pollak undBrigitte Sommerbauer.Bettina Reichl, Gutshofverwalterin aus Leopoldsdorf, die sich besonders in der Sterbehilfe und im Hospiz engagiert, wird neu in den Vorstand gewählt. Wilhelm Geignetter, 24 Jahre Funktionär, und Heinz Holzer, 35 Jahre Funktionär, schieden aus dem Vorstand aus und wurden gebührend geehrt.

Zur Wiederwahl in den Aufsichtsrat standen Dr. Richard Krist, AR Vorsitzender, Leopold Dornhofer, Ing. Martin Wagenhofer und Gabriele Wostry, die einstimmig wiedergewählt wurden. Ing. Werner Dierer schied aus dem Aufsichtsrat aus und wurde für 40 Jahre Funktionärstätigkeit entsprechend gewürdigt.

Ing. Walter Mohl, Stv. AR-Vorsitzender, und Ing. Martin Wagenhofer, Aufsichtsrat,
wurden ebenfalls Ehrungen für 30 Jahre bzw. 10 Jahre zuteil.

Gastreferent Mag. Martin Grüll, Vorstandsdirektor, überbrachte Grußworte der Raiffeisenbank International, berichtete über das Jahresergebnis 2014 und erläuterte den geplanten Strategiewechsel samt Maßnahmenpaket. Unter anderem wird sich die RBI von ihren Bankstellen in Polen und in Asien großteils trennen und in sonstigen Regionen, wie z.B. der Ukraine sinnvolle Redimensionierungen vornehmen. Das erstmals negativeJahresergebnis von 2014 ist unter dem Lichte zu sehen, dass die RBI seit dem Jahr 2000 Gewinne vor Steuern im Ausmaß von über EUR 10 Mrd.erzielt hat und ca. EUR 1 Mrd.an Dividenden ausgeschüttet hat. In 13 von 16 Märkten wurden auch 2014 solideGewinne erwirtschaftet.

Abschließend wurde auch noch auf die kommenden Veranstaltungen im Raiffeisen Forum hingewiesen – nachzulesen auf www.rrb-moedling.at – bevor der gemütliche Teil bei Imbiss und Wein aus der Region startete.