Veranstaltungen

Themenabend der RRB Mödling im Freigut Thallern

Weinverkostung im Barriquekeller

14.05.12

Themenabend der RRB Mödling im Freigut Thallern

"Tiefe Zinsen - na und?"

Themenabend in Freigut Thallern

Zum Thema „Tiefe Zinsen- na und?“ lud das Private Banking Team eine ausgesuchte Gästeschar in die stimmungsvollen Räumlichkeiten des Freigutes Thallern

Zu Beginn stand die Verkostung einiger Spitzenweine aus dem Keller des Weingutes, präsentiert vom Klostergasthaus-Wirt Florian Fritz.

Dir. Dr. Alois Zach begrüßte die Gäste mit dem Hinweis auf „Hochprozentiges“ bei der Weinverkostung und der Tatsache der leider nicht so hohen Prozente bei den Sparzinsen.
Private Banking Leiter Mag. Wolfgang Windisch moderierte den Abend und stellte die Referenten vor.

Mag. Christoph Klaper von Raiffeisen Research durchleuchtete in seinem Vortrag Staats- und Unternehmensanleihen. Er stellte dar, dass die Staatsverschuldung in vielen europäischen Ländern und USA sowie in Japan ein kritisches Niveau erreicht hat. Die Risikoprämien für einige, v.a. Südeuropäische Länder sind stark angestiegen. Die strukturellen Probleme in Europa sind bis dato nicht gelöst - was weitere Downgradings zur Folge hat. Aufgrund der Euro-Raum-Konstruktion werden bereits auch supranationale Institutionen wie der EFSF als risikoreich wahrgenommen.
Investmentgrade-Unternehmensanleihen (= Unternehmen mit guten Bonitäten) sind eine interessante  Alternative zu Staatsanleihen, da viele Unternehmen seit 2008 ihre Verschuldungsquote gesenkt und Liquiditätspolster aufgebaut haben.

Als 2. Referentin stellte Mag. Windisch, Denise Kissner von DWS Investments vor. Frau Kissner stellte die Dividendenstrategie, gerade in Zeiten niedriger Zinsen, als interessante Veranlagungsalternative vor. Dividenden haben dzt. kaum Konkurrenz durch festverzinsliche Wertpapiere und dividendenstarke Aktien sollten in Phasen geringen Marktswachstums eine Outperformance erzielen können. Die Dividenden-Strategie ist auch von Vorteil, weil Aktien bei steigenden Märkten voll partizipieren, in fallenden Märken aber weniger stark fallen. Und nicht zuletzt zählen regelmäßige Ausschüttungen bei Aktien als wichtiger Zusatzertrag für Anleger. Am Schluss ihres Vortrages stellte Frau Kissner den DWS Top-Dividenden – Aktienfonds vor.

Zu der Frage von Dir. Mag. Koller nach konkreten Anlagealternativen für einen konservativen Investor, gab Mag. Windisch folgende Tipps:
Derzeit Hände weg von Staatsanleihen der südl. europäischen Peripherie-Staaten und
Unternehmens -High-Yield-Anleihen. Empfohlen werden der
Raiffeisen Euro-Corporates-Anleihenfonds und
der Raiffeisen Global Fundamental Rent-Anleihenfonds.

Mag. Koller bedankt sich herzlich bei den Referenten und bei den Gästen für das Interesse. Der Abend fand bei kulinarischen Köstlichkeiten und Weinen aus der Region einen geselligen Ausklang.

Präsentation Mag. Klaper

Präsentation Denise Kissner