Veranstaltungen

Vernissage Heinrich Fellenz

15.03.18

Vernissage Heinrich Fellenz

"Auf der Suche..."

Am 15. März fand die beeindruckende Vernissage von Heinrich Fellenz im Raiffeisen Forum Mödling statt. 

Geschäftsleiter Mag. Stefan Jauk eröffnete die Vernissage und begrüßte alle Kunstinteressierte. Prof. Kurt Freundlinger, Präsident art/diagonal, machte ein paar einführende Worte zu den Werken von Heinrich Fellenz. Anschließend hielt der österreichische Schauspieler Albert Fortell eine Laudatio und stellte sein erfolgreich angelaufenes Videoprojekt vor. 

Heinrich Fellenz, 1939 in Banat geboren, scheut nicht vor der Leuchtkraft der Farbe zurück, sondern modelliert mit den Farben die Form. Seine Kunstwerke fokussieren Mensch und Landschaft. Der Mensch als Portrait oder als Akt – im Zentrum die Beziehung liebender Paare. Bei den Landschaftsbildern lässt er sich von italienischen Landschaften oder seinem geliebten Gomera inspirieren. Seine Techniken: Aquarell, Tempera, Kohle, Pastell, Sepia, Tusche, Mischtechniken, Skulptur Bronze.

Vorstellung des Künstlers:

1944 Vertreibung aus dem Banat, Flucht mit seiner Mutter nach Österreich, wo er seine Kindheit in Flüchtlingslagern verbrachte

• Studium an der Höheren Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt Wien

• selbständiger Graphiker bis 1978

• Mitbegründer und Vizepräsident (1987 – 2000) des internationalen Künstlerclubs art/diagonal

• Künstlerischer Leiter der Akt-Seminare „Musischer Sommer“ im Burgenland

• 1998 Verleihung des Ehrenzeichens des Landes Burgenland

Seit 1974 zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland (USA, Spanien, Deutschland, Polen, Slowakei und Portugal). Arbeiten im Besitz der Graphischen Sammlung Albertina Wien, des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst und der Wiener Städtischen Versicherung.

Die Ausstellung "Auf der Suche..." ist bis einschließlich 30.4.2018 im Raiffeisen Forum Mödling zu besichtigen.